Es wird weihnachtlich in L.-O.

Weihnachtsmarkt im Rathaushof vom 3. bis 5. Dezember - erstmals mit Märchenzauber vom Helmnot Theater

Die Stadt schmückt sich weihnachtlich und in dieser Woche starten auch die ersten Veranstaltungen in Limbach-Oberfrohna. Los geht es am Donnerstag (24.11.) um 15 Uhr mit der Eröffnung der Wolkenburger Weihnacht – der neuen Sonderausstellung auf dem Schloss. Am Freitag (25.11.) laden Gerhart-Hauptmann-Grund- und Oberschule in Oberfrohna ebenfalls ab 15 Uhr zum Adventsfest ein, in Kändler wird 18 Uhr vor der Schule die Pyramide angeschoben und am Samstag (26.11.) treffen sich die Rußdorfer 15 Uhr zum traditionellen Weihnachtsliedersingen in der Kirche und ihrem anschließenden Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz. Und ganz neu ist in diesem Jahr der Schwibbogen am Jahnhaus in Oberfrohna, den der Turnverein Oberfrohna am Sonntag (27.11.) um 16 Uhr mit vielen Gästen anlichteln möchte. Für alle, denen noch etwas Weihnachtsdeko fehlt, gibt es am 1. Dezember um 16 Uhr einen Workshop im Esche-Museum, bei dem gemeinsam Fröbelsterne gebastelt werden. Am 1. Dezember startet auch der lebendige Adventskalender in Pleißa. Jeden Abend ab 17 Uhr öffnet sich in dem Ortsteil ein neues Fenster.

Auf die vielen bangen Fragen: „Wird es dieses Jahr wieder einen Weihnachtsmarkt geben?“ gibt es am 2. Dezember um 15 Uhr eine Antwort: Denn dann startet das bunte Treiben im Rathaushof und lockt drei Tagen lang mit einem tollen Programm (siehe Plakat). In diesem Jahr wird die Bühne für die Darbietungen vor das Haus B verlegt, so dass der Hof noch mehr Platz für Stände und Besucher bietet. Angemeldet haben sich über 20 Händler mit verschiedensten Leckereien, Glühwein sowie Kunstgewerbe- und Geschenkartikeln. Kurzfristig konnte erstmals das Helmnot Theater aus Lichtenstein gewonnen werden, welches den Weihnachtsmarkt und das Areal zwischen Rathaus und Markt mit seinen Märcheninseln verzaubern wird. Krönender Abschluss des Marktes wird am Sonntagabend um 19 Uhr das Konzert mit den Maxim Kowalew Don Kosaken in der Stadtkirche Limbach sein.

Der Weihnachtsball des Tanzklubs Orchidee findet am 3. Dezember in der Stadthalle statt. Als Galaball mit internationalem Tanzturnier um den Großen Preis der Stadt Limbach-Oberfrohna bietet er hochkarätigen Tanzsport und gibt den Gästen die Möglichkeit auch selbst die Tanzfläche zu erobern. Das Polizeiorchester des Freistaates Sachsen gibt sich am 8. Dezember um 19 Uhr die Ehre und bietet Musikgenuss der Extraklasse beim Adventskonzert in der Neuen Kirche Wolkenburg.

Am dritten Advent lädt das Veranstaltungsteam der Stadt auf Schloss Wolkenburg ein. Hier verwandelt sich der Innenhof am 10. und 11. Dezember jeweils ab 14 Uhr zu einem stimmungsvollen Weihnachtstrubel. Und natürlich ist auch das Museum für Besichtigung geöffnet und bietet Führungen an. Im Esche-Museum gibt es 14:30 Uhr eine Familienführung zum 3. Advent – die durch die derzeit präsentierte Puppenstuben-Sonderausstellung und die dauerhafte Eisenbahnschau für strahlende Kinderaugen sorgen wird. Auch Bräunsdorf und Pleißa wird es am 10. Dezember weihnachtlich – dort laden die Vereine ab 15 Uhr auf den Dorfplatz beziehungsweise zum Adventsingen vor dem Schwibbogen an die Sternwiese ein.

Das Team der Parkschänke organisiert wieder den Weihnachtspark – am 10. und 11. Dezember sowie vom 16. bis 18. Dezember gibt es den Budenzauber im Stadtpark. Am 25. Dezember heißt es wieder „Welcome Back“ im Saal der „Schänke“.

In diesem Jahr kann auch der Modelleisenbahnklub endlich wieder zu seiner traditionellen Ausstellung ins Erdgeschoss der Turmpassage einladen. Los geht die Schau am 3. Dezember und läuft bis 29. Dezember – immer an den Wochenenden von 13 bis 18 Uhr.

Noch mehr Infos finden Sie hier.

Programm Weihnachtsmarkt Rathaushof: