Limbach-Oberfrohna
tschechische Version
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Amtliche Bekanntmachungen & Informationen

Eine Seite zurück  Zur Startseite  E-Mail  Zu den Favoriten hinzufügen Zur Anmeldung

Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 findet die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag statt.

Die Stadt Limbach-Oberfrohna sucht hierfür engagierte und zuverlässige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, denn nur mit einer ausreichenden Zahl von ehrenamtlichen Helfern sind die Wahlen ordnungsgemäß durchzuführen. Die Wahlhelfer können in allgemeinen Wahlvorständen (in einem Wahlraum im Stadtgebiet) oder in einem Briefwahlvorstand in der Stadtverwaltung mitarbeiten.

Allgemeine Wahlvorstände organisieren am Wahltag ganztägig die Stimmabgabe und abends die Auszählung der Stimmzettel. Die Wahlräume sind am Wahltag von 8.00 bis 18.00 Uhr für die Stimmabgabe geöffnet. Um 7.00 Uhr treffen sich die Mitglieder des Wahlvorstandes im Wahlraum. Sie erhalten eine Einweisung in ihre Aufgaben, danach werden Einsatz- und Pausenzeiten festgelegt, so dass sich ein Einsatz im Allgemeinen nicht über den ganzen Tag erstreckt. Gegen 17.30 Uhr trifft sich der gesamte Wahlvorstand, um nach Ablauf der Wahlzeit das Wahlergebnis zu ermitteln. Nachdem dieses feststeht, ist der Einsatz der Wahlhelfer beendet.

Darüber hinaus werden zur Feststellung des Briefwahlergebnisses zwei Briefwahlvorstände gebildet. Briefwahlvorstände beginnen ihre Tätigkeit nachmittags mit der Zulassung der Wahlbriefe und übernehmen abends die Stimmauszählung. Auch hier ist der Einsatz beendet, wenn das Wahlergebnis ermittelt wurde.

Besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Beisitzer/innen erhalten zur Vorbereitung ein Merkblatt. Wünsche der Wahlhelfer/innen hinsichtlich ihrer Funktion und des Einsatzortes werden soweit wie möglich berücksichtigt.

Für den Einsatz als ehrenamtliche/r Wahlhelfer/in wird je nach Funktion eine Entschädigung nach der Entschädigungssatzung gezahlt:

- in einem allgemeinen Wahlvorstand:
Vorsteher/in 40,00 EUR
Stellvertreter/in 35,00 EUR
Beisitzer/in 30,00 EUR

- in einem Briefwahlvorstand:
Vorsteher/in 35,00 EUR
Stellvertreter/in 30,00 EUR
Beisitzer/in 25,00 EUR

Wer sich für diese verantwortungsvolle Tätigkeit interessiert und das 18. Lebensjahr vollendet hat, kann die ausgefüllte und unterschriebene Bereitschaftserklärung an die

Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna
Fachbereich Zentrale Dienste/Schulen/Prävention
Rathausplatz 1
09212 Limbach-Oberfrohna
senden.




Weiterführende Informationen
zum Download:

Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Kategorie :

 Sortierung :

 

 
© Stadt Limbach-Oberfrohna 2017 | Impressum | Kontakt
Zur Druckansicht