Die Gemälde der Sammlung Einsiedel im Dialog mit Bildern von Thomas Heinicke

Museumsräume und Schlosspark sind immer einen Besuch wert

Spitzen, Stoffe, Falten
Die Gemälde der Sammlung Einsiedel im Dialog mit Bildern von Thomas Heinicke
Ausstellung auf Schloss Wolkenburg, 22.4.-11.9.2022

Lebensgroße, elegante Figuren stehen dem Besucher / der Besucherin vor einem samtgrauen Hintergrund gegenüber. Figuren, eingehüllt in eine Kaskade aus verschiedensten Stoffen wie auf einem der großen Laufstege der Welt. „Xenanien“ wie der Künstler sie nennt. Jeglicher Schwerkraft enthoben flattern die Stoffbahnen nach oben, bilden einen großen Trichter, der alles nach unten fließen lässt. Die Oberkörper und Gesichter sind verhüllt. Und doch kommt der Charakter der jeweiligen Person erstaunlich treffend zum Ausdruck: Kleider machen Leute? Stoffe machen Leute! Bis hin zu den Schuhen und Zehenspitzen.

Thomas Heinicke ist Restaurator und hat im Laufe der Zeit ein sehr feines Gespür für historische Materialien und Farben entwickelt. Ihn fasziniert die Darstellung von Stoffen in Gemälden, an Skulpturen und Plastiken: Faltenwürfe, Spitzenkragen, Stickereien bis ins Detail. Mit großer Freude bringt er das in seinen Bildern zusammen: die verschiedenen Oberflächen und Materialeigenschaften, die vielfältigen Formen und Farben – ein Ritt durch Jahrhunderte Kulturgeschichte. Er greift dabei auf die alte Lasurtechnik zurück, die in ihrer Realistik und Detailtreue altmeisterlich anmutet.

Es ist erstaunlich, wie harmonisch sich diese Gemälde in die Räume von Schloss Wolkenburg einpassen – als gehörten sie zur Ausstattung. Formen finden zueinander, Farben, Pinselstriche. Es ist nicht nur ein Dialog, sondern zum Teil ein intimes Zwiegespräch zwischen alt und modern. Manchmal verrät ein Titel den historischen Bezug: „Xenania als Nike“ oder „Elisabeth und Götz“. In jedem Fall laden die Bilder von Thomas Heinicke dazu ein neu und aufmerksam hinzuschauen  - sowohl auf den historischen Porträts der Sammlung Einsiedel wie auch auf den neuen Gemälden.

Foto: Sybille Heinicke

Museum Schloss Wolkenburg
Schloss 3
Telefon: 037609/58170
museen@limbach-oberfrohna.de

Öffnungszeiten: Di – So 14 – 17Uhr

Der Schlosspark mit seinen zahlreichen Eisenkunstguss-Figuren kann auch außerhalb der o.g. Öffnungszeiten besucht werden.

Mehr Infos hier.