Information zur Hundesteuer

Stadt verschickt keine Bescheide mehr

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir zukünftig auf den Versand von Hundesteuerbescheiden verzichten. Wenn Sie in Ihren letzten Hundesteuerbescheid von 2019 schauen, dann lesen Sie im hintersten Abschnitt, dass Sie verpflichtet sind für das Jahr 2020 und die Folgejahre den dort festgesetzten Betrag zum 15. Februar jeden Jahres zu zahlen. Ab dem Jahr 2020 entfällt somit der Versand von Hundesteuerbescheiden.

Damit obliegt es Ihnen selbst, für eine rechtzeitige Überweisung der fälligen Hundesteuerbeträge zu sorgen. Sofern eine Einzugsermächtigung erteilt wurde, wird die Steuer abgebucht.

Des Weiteren verweisen wir auf § 11 der Satzung über die Erhebung einer Hundesteuer der Stadt Limbach-Oberfrohna und bitten um Wahrnehmung Ihrer Anzeigepflichten zur An- und Abmeldung Ihrer Hunde. Bitte beachten Sie, dass auch der Verlust der Hundesteuermarke zu melden ist. Bei Beschädigungen erfolgt ein kostenfreier Umtausch. Die Hundesteuermarke ist nur gültig in Verbindung mit der gezahlten Hundesteuer. Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte aus dem zuletzt ergangenen Hundesteuerbescheid.

Limbach-Oberfrohna, den 12.12.2019
gez. Inka Heitzmann
Fachbereichsleiterin Finanzen